Reitercorps Allerheiligen

Das Reitercorps Allerheiligen der St. Peter Schützenbruderschaft Allerheiligen e.V. stellt sich vor:

Bis zum Jahre 2001 gab es in Allerheiligen bereits ein Reitercorps. Als zum Schützenfest im Jahr 2002 keine Reiter mehr vertreten waren, kam der Wunsch auf, wieder ein Reitercorps ins Leben zu rufen.

Ein glücklicher Umstand war, dass im Jahre 2003 eine kleinere Gruppe um Wolfgang Hübner und Peter Schumacher aus Rosellerheide beabsichtigte, zu Ehren des seinerzeitigen Schützenkönigs Thomas Esser als Reiter am Festumzug teilzunehmen. Dem schlossen sich drei Reiter, Thomas Morrn, Karl-Heinz Spix und Dirk Spickernagel, aus Allerheiligen an. Damit war gleichsam der Grundstein für eine Neugründung des Reitercorps gelegt.

Zum Schützenfest 2004 war das Reitercorps Rosellerheide unter seinem Reiterchef Georg Schlösser in Allerheiligen vertreten, da sein Mitglied Franz Weitz hier die Königswürde errungen hatte. So fiel es nicht auf, dass Allerheiligen lediglich zwei Reiter, Thomas Morrn und Karl-Heinz Spix, stellen konnte, die von Peter Schumacher, der das Bemühen, in Allerheiligen ein Reitercorps zu gründen engagiert unterstützte, verstärkt wurden, obgleich Peter auch Mitglied des Reitercorps Rosellerheide ist. Wir ritten zu dritt dem Reitercorps Rosellerheide voran. Beim Festumzug am Montag waren wir wieder präsent, wenn auch nur in obiger Besetzung zu dritt. Nicht aufgeben war die Parole, Hauptsache die wunderschöne alte Standarte des Reitervereins Allerheiligen aus 1908 wurde bei den Festumzügen von Reitern auf den Straßen präsentiert.

Trotz geringer Mitgliederstärke wurde 2004 von der Nachbarschaft im Neubaugebiet eine Art Reiterbiwak am Sonntagnachmittag ins Leben gerufen und die vom Festumzug zurückkehrenden Reiter, auch einige aus Rosellerheide, auf einer Wiese mit Kaffee, Kuchen, Brötchen und Bier empfangen. Diese von Neubürgern mit organisierte Veranstaltung erfreut sich seitdem immer großer Beliebtheit, selbst bei denen, die mit dem Schützenwesen bislang noch nicht näher in Kontakt gekommen waren. Insbesondere die Kinder freuen sich, haben sie doch Gelegenheit, einmal auf einem “großen” Pferd sitzen zu dürfen und geführt zu werden.

Björn Küppers stieß 2005 zu der Gruppe und bereicherte den harten Kern um Peter Schumacher und Thomas Morrn. Karl-Heinz Spix war 2005 wegen eines Trauerfalles gehindert, sich zu beteiligen. Zusammen mit unserem hochgeschätzten Gastreiter Wolfgang Hübner konnten wir für den Festumzug am Sonntag bereits sieben Reiter stellen.

Jetzt galt es, die Sache in trockene Tücher zu bringen. In der Bauernstube fand Anfang 2006 die “konstituierende” Sitzung statt. Thomas Morrn wurde zum Reiterchef, Björn Küppers zu seinem Adjutanten gewählt. Neue Mitglieder wurden geworben. Nach inoffiziellen Ringstechen fand 2006 das erste offizielle auf dem Fronhof statt und Björn Naue wurde der erste Reitersieger des neu gegründeten Reitercorps Allerheiligen. Er richtete am 29.10.2006 auf dem Fronhof die erste Reitersiegerfeier in Allerheiligen aus, zu der das gesamte Regiment mit Damen eingeladen wurde. Über die rege Beteiligung an dieser Feier haben wir uns sehr gefreut. Selbstverständlich werden wir diese “Tradition” fortsetzen.

Am Schützenfestsonntag 2006 nahm das Reitercorps Allerheiligen mit elf Reitern am Festumzug teil.

Am 06.05.2007 fand auf dem Fronhof das Ringstechen 2007 statt. Daraus ging als Reitersieger Lothar Lahaye hervor. 

Beim Schützenfest 2007 waren wir sonntags mit zwölf und montags mit elf aktiven Reitern bei den Festumzügen vertreten. Das Wetter meinte es besonders am Montag nicht gut mit uns. Gleichwohl verlebten wir mit unseren Freunden und Förderen  ein fröhliches  Schützenfest sowohl beim gut besuchten Reiterbiwak am Sonntag als auch bei den Veranstaltungen im Festzelt.

 Zum 100jährigen Jubiläum der St. Peter Schützenbruderschaft 1908 e.V fand unter Führung von Diakon Michael Offer am 17.08.2008 der St-Peter-Ritt durch Allerheiligen statt. Im Anschluss daran erfolgte eine Pferdesegnung, die der Diakon zu Pferde vornam. Ca. 70 Reiterinnen und Reiter anderer Reitercorps waren unserer Einladung zu diesem Ereignis gefolgt. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Diakon Michael Offer wurde wegen seiner engagierten Unterstützung zu unserem ersten Ehrenmitglied ernannt.

Fortan sind wir als Reitercorps jeweils am 3. August-Wochenende in Neuss-Allerheiligen dabei, wenn es gilt , das Schützenfest zu feiern.

Wir laden jeden Interessierten herzlich ein, uns kennen zu lernen.

Dies sind die aktiven Mitglieder des Reitercorps Allerheiligen:


Thomas Morrn (Reiterchef)
Lothar Lahaye (Adjutant)
Thorsten Pascher(Spieß)
Carsten Lux (Kassierer)

Ruslan Bataev
Dennis Blabla
Volker Hansemann
Philipp Faßbender
Markus Kluth
Frank Krächan
Jürgen Mitscher (Tross)
Björn Naue
Marc Rose
Frank Schmitz
Peter Schumacher
Karl-Heinz Spix

Außerdem sind die nach benannten passiven Mitglieder der Bruderschaft dem Reitercorps in besonderer Weise verbunden:


Herbert Kluth, Sven Kocjan, Jürgen Panzer, Rolf Radermacher und Manfred Steinritz, Volker Hansemann, Peter Mohr, André Mohs, Paul Spix, Andreas Stodden, Georg Schellhorn, Dr. Carsten Tietz.

Wir sind einer der jüngeren Züge der St. Peter Schützenbruderschaft e.V.. Erfeut sind wir, dass sich unserem Reitercorps weitere Neubürger angeschlossen haben.

Wer an einer Mitgliedschaft interessiert ist, mag gerne mit uns Kontakt aufnehmen: RC Allerheiligen, c/o Thomas Morrn, Ewald-Mataré-Str. 34, 41470 Neuss, Tel.: 0173/ 9 13 53 69,
Email: info@reitercorps-allerheiligen.de

Bilder unserer Mitglieder:

Frank Krächan:

Frank Krächan


Lothar Lahaye:

Lothar Lahaye

Markus Kluth:

Markus Kluth

Dennis Blabla:

Dennis Blabla

Sven Kocjan:

Sven Kocjan

Björn Naue:

Björn Naue

Björn Küppers:

Björn Küppers (Adjutant)


Thomas Morrn:

Thomas Morrn

Karl-Heinz Spix:

Karl-Heinz Spix


Carsten Lux:

Carsten Lux


Jürgen Mitscher:

Jürgen Mitscher

Peter Schumacher (-rechts-):

Peter Schumacher

Peter Schumacher

Volker:

Volker Hansemann